Aufrufe
vor 2 Wochen

MY FACTORY 9/2021

  • Text
  • Einsatz
  • Produkte
  • Effizienz
  • Anwender
  • Mitarbeiter
  • Beispielsweise
  • Industrie
  • Maschinen
  • Unternehmen
  • Factory
MY FACTORY 9/2021

SMART PRODUCTION Anzeige

SMART PRODUCTION Anzeige AUTOMATISIERUNG AUF DEM MASCHINENTISCH Expertentipp: Wie Werkzeugmaschinen mit intelligenter Greiftechnik zu produktiven Selbstläufern werden. ■ SCHNELL UND GÜNSTIG: INTELLIGENTE INNOVATION Mit einem neuen, modularen Greifsystem von AMF lässt sich für Werkzeugmaschinen ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand ganz einfach eine automatische Fertigung einrichten. Der Clou ist die neuartige AMF-Greiftechnik. Das Besondere daran: Die Greifkräfte sind einstellbar. So arbeitet das System quasi „feinfühlig“ – auch bei dünnwandigen und leicht verformbaren Bauteilen. ■ DAS ÜBERZEUGT: GREIFER AUTOMATISCH EINWECHSELN Das Greifsystem besteht aus einem Greifer mit Weldon-Schaft, der sich wie ein Werkzeug aus dem Magazin einer CNC-Fräsmaschine einwechselt. Er kann Werkstücke von bis zu 70 mm und bis zu 8 kg greifen, umsetzen und für die Bearbeitung platzieren. Diese können dabei auf einem Speicher direkt auf dem Maschinentisch vorgehalten werden. So gelingt der vollautomatische Werkstückwechsel während der Bearbeitung direkt in der Maschine. Ein Roboter ist nicht notwendig. Betätigt wird der Greifer über die Maschinenspindel entweder hydraulisch oder pneumatisch. ■ FLEXIBEL AUTOMATISIEREN: GENAU, WAS ANWENDER WÜNSCHEN Die Flexibilität, die einstellbaren Greifkräfte und viele Greifeinsätze für verschiedenste Situationen sind einzigartig. Unsere Empfehlung: Unbedingt testen! https://www.amf.de/de/produkte/automatisierungstechnik/greifer.html MEHR EFFIZIENZ DURCH AUTOMATISIERTES ENTGRATEN Scharfe Kanten, Unebenheiten oder Überstände müssen in der spanenden Bearbeitung und bei Gießverfahren entfernt werden, um ein sauberes Endprodukt zu erzielen. Die erforderliche Feinfühligkeit konnte bisher meist nur die manuelle Bearbeitung bieten. Mit automatisierten Verfahren lässt sich der Entgratprozess nun auf ein neues Level heben: Schunk hat sein Portfolio um Werkzeuge für die robotergestützte Bearbeitung erweitert. Damit werden nicht nur perfekte Ergebnisse erzielt, sondern auch die Effizienz erhöht, Kosten gespart und die Mitarbeiter entlastet. In der verarbeitenden Industrie wird das Entgraten meist als zusätzlicher Arbeitsschritt mit entsprechend erhöhtem Logistik- und Personalaufwand ausgeführt. Gleichzeitig werden aber bereits viele Roboteranlagen zur Beund Entladung von Werkzeugmaschinen eingesetzt. Die neuen Schunk-Produkte setzen genau dort an. Denn mit Hilfe der neuen Werkzeuge kann der Roboter nicht nur für das Be- und Entladen, sondern auch für das automatisierte Entgraten genutzt werden. Das Entgraten der Werkstücke kann zeitgleich zur Bearbeitung des nächsten Werkstücks durchgeführt werden, sodass ein zusätzlicher Arbeitsschritt eingespart wird. www.schunk.com 22 MY FACTORY 2021/09 www.myfactory-magazin.de

SMART PRODUCTION DRUCKLUFTLEITUNGEN EFFIZIENT INSTALLIEREN Rohre verbinden leicht gemacht – dafür steht die Steckverbindungstechnologie von John Guest. Die clevere, zeitsparende Lösung bietet verlässliche Qualität, die durch fortwährende Forschungs- und Entwicklungsarbeit, Produkttests und Qualitätskontrollen sichergestellt wird. Die RWC/John Guest-Druckluftsysteme reduzieren die Installationszeit im Vergleich zu herkömmlichen Methoden um 50 Prozent. Durch das einfache Einstecken wird die Verbindung ohne Werkzeug, Gewindeschneiden, Löten oder Kleben von Rohren hergestellt. Die Komponenten sind leicht zu trennen, auszutauschen und stets wiederverwendbar, sodass Änderungen schnell und einfach mit minimalen Produktionsausfallzeiten und -kosten durchgeführt werden können. Die Komponenten können in vielen Kombinationen verwendet werden und sind auch mit anderen Rohrtypen kompatibel. Das Angebot umfasst zuverlässige, nachhaltige und effiziente Steckverbinder und Rohre für Druckluft- und Pneumatikanwendungen. Sie eignen sich ideal für den Einsatz vom Kompressor bis zum Einsatzort. Lesen Sie den ausführlichen Beitrag dazu unter: bit.ly/3irB1Fd www.rwc.de UNIVERSALPRÜFMASCHINEN FÜR DIE ADDITIVE FERTIGUNG Mit der AllroundLine bietet ZwickRoell eine Prüfmaschinenserie die sich optimal für Zug-, Druck- und Biegeversuche an additiv gefertigten Produkten eignet. Angesichts der hohen Designfreiheit, die der 3D-Druck bietet, ist der Einsatz von Universalprüfmaschinen wie den Geräten der AllroundLine sinnvoll. Sie decken mehrere Versuche mit einer einzigen Prüfmaschine ab und halten so die Investitionskosten niedrig. Die Probenhalter für Zug-, Druck- und Biegeversuche lassen sich mit wenigen Handgriffen austauschen. Softwareseitig sorgt testXpert III mit seinem Prüfplatzkonzept dafür, dass es nicht zu Verwechslungen oder Fehlbedienungen kommt und stets der richtige Versuch mit den korrekten Parametern ausgeführt wird. Zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten ergeben sich durch die Möglichkeit, kundeneigene Prüfwerkzeuge mit frei definierbaren Prüfparametern zu kombinieren. Dies macht die AllroundLine auch zu einer guten Wahl für Forschung und Entwicklung. So kooperieren das Institut für Werkstoffe und Anwendungstechnik Tuttlingen (IWAT) der HS Furtwangen und ZwickRoell bereits seit mehreren Jahren im Rahmen von Forschungs- und Abschlussarbeiten. www.zwickroell.com FEINDREHWERKZEUGE JETZT MIT EXTERNEM DISPLAY Die Wohlhaupter GmbH erweitert ihr Programm an digitalen Werkzeugen mit C externer 3E-Tech-Digitalanzeige zur μ-genauen Verstellwegmessung und stellt die Y Feindrehwerkzeugbaureihen mit integrierter Digitalanzeige sukzessive auf 3E Tech um. 3E Tech kombiniert die CY Verstellwegmessung im Werkzeug mit einer externen, andock- und wieder abnehmbaren Digitalanzeige, die die K Verstellwege visualisiert. Diese einfache, μ-genaue Ablesemöglichkeit unterstützt die prozesssichere Bearbeitung von hochgenauen Bauteilen. Am Display ist eine Sensoreinheit angebracht, die direkten Kontakt mit dem Werkzeug hat und dort die Verstellwege aufnimmt. Kabel-, Bluetooth- oder magnetische Verbindungen sind nicht notwendig. Das 3E-Tech-Anzeigegerät wird an das Werkzeug angedockt, über Druckknopf aktiviert und zeigt dann den relativen Verstellwert des Werkzeugs in 2μm-Schritten im Durchmesser an, um eine hochpräzise Bohrung bearbeiten zu können. www.wohlhaupter.de M CM MY CMY Business-Software für Menschen COSMO CONSULT Ihr verlässlicher Partner für naonale und internaonale Herausforderungen in den Bereichen ERP, CRM, Data & Analycs, Collaboraon, IoT und Künstliche Intelligenz www.cosmoconsult.com DEUTSCHLAND | FRANKREICH | ÖSTERREICH | SCHWEDEN | SCHWEIZ | SPANIEN RUMÄNIEN | UNGARN | CHILE | ECUADOR | KOLUMBIEN | MEXIKO | PANAMA | PERU HONGKONG | CHINA www.myfactory-magazin.de MY FACTORY 2021/09 23

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.