Aufrufe
vor 3 Wochen

My Factory 6/2022

  • Text
  • Factory
  • Druckluft
  • Unternehmen
  • Produktion
  • Roboter
  • Kompressoren
  • Einsatz
  • Automatisierung
  • Drucklufttechnik
  • Lagern
My Factory 6/2022

MACHINE LEARNING

MACHINE LEARNING Verfahren der künstlichen Intelligenz werden bisher verstärkt in Bereichen wie der Bildanalyse oder der Sprach erkennung eingesetzt. In der industriellen Produktion sind sie noch Mangelware. Mehrere Fraunhofer- Institute haben im Leitprojekt „ML4P – Machine Learning for Production“ eine Lösung entwickelt, mit der die Industrieproduktion durch maschinelles Lernen künftig deutlich effizienter wird. Die darauf basierende Software-Suite ist sehr flexibel und auch mit älteren Maschinen kompatibel. DATEN SINNVOLL NUTZEN Viele Unternehmen des produzierenden Gewerbes betreiben große Geräteparks und komplexe Produktionsanlagen. Zum Einsatz kommen moderne Maschinen, die mit umfangreicher Sensorik ausgestattet sind und folglich immer mehr Daten liefern. Hierdurch ist ein großes Potenzial entstanden, die Produktion durch Analyse der Daten mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) zu optimieren. Ein Konsortium aus Fraunhofer-Instituten will nun das bisher weitgehend ungenutzte Potenzial für die Industrie nutzbar machen. Unter Federführung des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB wurde im Leitprojekt „ML4P – Machine Learning for Production“ eine leistungsfähige Lösung erstellt, mit der Betriebe ihre Produktion auf Basis von ML-Technologien optimieren können. Der ML4P-Ansatz ist eine Kombination aus wissenschaftlich fundiertem Vorgehensmodell und Software-Tools. Ziel: die Produktion schneller, energieeffizienter und ressourcenschonender zu machen. Die ML-basierten Software-Tools können z. B. durch die Analyse der Maschinendaten versteckte Zusammenhänge entdecken und damit eine Optimierung des Fertigungsprozesses initiieren. Durch ihre Lernfähigkeit sind sie zudem in der Lage, die Produktion kontinuierlich zuverbessern. Das kommt auch der Produktqualität zugute. Wir nehmen Sie mit in die Zukunft! Innovative Technologien ermöglichen der Industrie, ihre Produktionsprozesse weiter zu optimieren. Gestalten Sie den Wandel mit. POTENZIALE DES MASCHINELLEN LERNENS „Viele Unternehmen stehen dem Einsatz von KI oder ML noch skeptisch gegenüber, weil sie das enorme Potenzial für die Produktion noch nicht erkannt haben. Aber die modular aufgebaute Fraunhofer-Plattform bietet Eigenschaften wie Transparenz, Flexibilität und Skalierbarkeit. Dadurch sinken die Einstiegshürden«, sagt Frey. Das ML4P-Team hat das Konzept bereits in verschiedenen Anwendungsdomänen erprobt. Am Fraunhofer- Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU wurden Lösungen für die Blechumformung entwickelt. Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF hat die Fertigung von Membranfiltern optimiert, und das Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM testete das Konzept bei einer Anlage zum Biegen von Glas. Viele Software-Tools wurden auf Basis dieser Praxistests bereits entwickelt. „Damit steht Unternehmen des produzierenden Gewerbes erstmals die Möglichkeit offen, das Optimierungspotenzial des maschinellen Lernens für die Produktion voll auszuschöpfen“, sagt Frey. Bild: Fraunhofer www.iosb.fraunhofer.de/ml4p 42 MY FACTORY 2022/06 www.myfactory-magazin.de

MY DIE PRODUKTION DER ZUKUNFT 19186 Sie wollen auch für Ihr Unternehmen die Production Excellence erreichen? Dann sichern Sie sich das Knowhow dazu im Abonnement. MY FACTORY macht Ihre Produktion smart! TITEL 08 18 Sensorproduktion 32 So meistert ein Cobot ein komplexes Bin-Picking intelligent automatisiert Das kann professionelle Reinigungstechnik 4.0 EXTRA Sichern Sie sich den lückenlosen Bezug wertvoller Informationen! Supplement Umwelttechnik – heute schon an morgen denken myfactory-magazin.de Internet: shop.vereinigte-fachverlage.de MFA_SO_Titel_2021_10 1 04.01.2022 10:17:16 @ E-Mail: vertrieb@vfmz.de & Telefon: 06131/992-148 Jahresabo nur 86 €: 9 Print-Ausgaben im Jahr Abo-Begrüßungsgeschenk: Die Konturenlehre Das Kopieren eines Profils war noch nie so einfach! Mit dieser Konturenlehre können Sie die Form von unregelmäßigen Objekten messen, um eine Sofortvorlage zu erstellen, mit der präzise Schnitte markiert werden können. Messbreite 25 cm, Messtiefe 6 cm. (Die Farbe der Konturenlehre ist variabel) +

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.