Aufrufe
vor 3 Wochen

My Factory 6/2022

  • Text
  • Factory
  • Druckluft
  • Unternehmen
  • Produktion
  • Roboter
  • Kompressoren
  • Einsatz
  • Automatisierung
  • Drucklufttechnik
  • Lagern
My Factory 6/2022

SMART PRODUCTION von

SMART PRODUCTION von Montagetätigkeiten möglich. Die Kosten für Roboter, Werkzeug und KI-Steuerung bleiben überschaubar, und es muss nicht die ganze Produktion roboterfähig gestaltet werden. KI PRÜFT KÄLTEMITTELLECKS Trotz aller Flexibilität und Rentabilität bleibt das oberste Automatisierungsziel, den Menschen zu entlasten. Das sogenannte „Fridge-Sniffing“, das Kühlschrankschnüffeln, ist solch eine monotone, tendenziell fehleranfällige Tätigkeit. Bei dieser Anwendung suchen Kühlschrankhersteller mit handgeführten Sonden nach möglichen Kältemittellecks und prüfen dafür Kompressoren und Kupferrohrleitungen. Bleibt ein Leck unentdeckt, können gesundheits- und umweltschädliche Stoffe austreten, weshalb die Prüfung sicherheitskritisch ist. Doch sie gestaltet sich durchaus schwierig: Um sicherzustellen, dass die Rohre dicht sind, bringt man eine Sonde bis auf einen Millimeter Abstand heran. Die Lötstellen können jedoch in ihrer Position variieren. Für Menschen eine mühselige Arbeit – Mirai schafft zuverlässig Abhilfe. Die KI-Steuerung führt den Roboter dorthin, wo die Lötstelle liegt. So ist er in der Lage, die tendenziell riskante Aufgabe jederzeit wiederholgenau präzise auszuführen und für konstante Qualität zu sorgen. COBOTSYSTEME MIT MIRAI-STEUERUNG SCHAFFEN OFT ROIS UNTER 12 MONATEN UND SIND SO SCHNELL FÜR NEUE AUFGABEN GERÜSTET, DASS SICH SCHON DIE AUTOMATISIERUNG VON 3-MONATIGEN PRODUKTIONS- LÄUFEN LOHNT. Maximilian Mutschler, Vice President Sales, Micropsi Industries MAXIMUM AUS ROBOTIK UND PRODUKTION HERAUSHOLEN Die Beispiele demonstrieren, dass KI die nächste logische Stufe der Automatisierungsevolution ist. Aus Industrierobotern – theoretischen Alleskönnern, die jedoch bei kleinsten Varianzen ins Stocken geraten – werden dank KI leistungsstarke Produktionshelfer. Ausgestattet mit der wertvollen Fähigkeit der Auge-Hand- Koordination können sie in Echtzeit auf unvorhergesehene Situationen reagieren. Steuerungen wie Mirai streben dabei nach größtmöglicher Flexibilität bei gleichzeitiger Präzision. Und eben das macht die „Intelligenz“ in „KI“ aus. Bilder: Micropsi Industries www.micropsi-industries.com Ring und bringt den Greifer in die korrekte dreidimensionale Position. Nachdem diese erreicht ist, übernimmt das System des UR10e wieder, nimmt den Ring auf und bewegt ihn zum Ablegen auf das Förderband. Das komplette Einrichten des Roboters dauerte nur wenige Tage. Heute sorgt die KI bei ZF für dauerhaft stabile, schnelle Produktionsprozesse, die auf Varianzen reagieren. Die vorher unlösbare Aufgabe war somit schnell und kosteneffizient automatisierbar. MONTAGEANWENDUNGEN VORTEILHAFT AUTOMATISIEREN Auch Montageanwendungen können mit KI erstmalig automatisiert werden. So gibt es in der Montage Trolleys für das Material, und die Vorprodukte haben Fertigungstoleranzen, die ein menschlicher Mitarbeiter nicht wahrnimmt, für Roboter aber ein unüberwindliches Hindernis darstellen. Es wäre kostspielig, die Materialzuführung so genau festzulegen, dass der Roboter damit zurechtkäme. Mit der KI-Option dagegen ist die Automatisierung UNTERNEHMEN Micropsi Industries GmbH Karl-Marx-Str. 58, 12043 Berlin Telefon: +49 30 555 71 929 contact@micropsi-industries.com AUTOR Maximilian Mutschler, Vice President Sales, Micropsi Industries ZUSATZINHALTE IM NETZ bit.ly/33WBZ7v 14 MY FACTORY 2022/06 www.myfactory-magazin.de

SMART PRODUCTION METAV STARTET WIEDER DURCH Vom 21. bis 24. Juni findet die METAV wieder wie gewohnt in Düsseldorf statt. Dort schließt die internationale Fachmesse für Fertigungstechnik nach pandemiebedingter Pause eine wichtige Lücke für Aussteller und Fachbesucher. Wirtschaftlich fällt die METAV nach der Corona-Pandemie zwar in eine schwierige Zeit mit großen Herausforderungen, in der Lieferkettenprobleme und die Auswirkungen des russischen Angriffs auf die Ukraine Sorgen bereiten. Dennoch kommt sie zur rechten Zeit, um neue Lösungen für neue Herausforderungen zu bieten. Die parallel stattfindenden Weltleitmessen wire und Tube bieten Synergieeffekte und zusätzliche Anreize für einen Besuch. Ein hybrides Konzept spricht darüber hinaus auch jene Interessenten an, die nicht physisch zur METAV reisen können. Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des Veranstalters VDW, freut sich auf die anstehende Rückkehr in die Düsseldorfer Messehallen: „Mit jeder Menge Know-how, Innovation, einem durchdachten hybriden Konzept und der Erweiterung durch zwei themennahe Weltleitmessen sind wir bestens gerüstet für eine erfolgreiche Ausgabe unserer Messe.“ Bild: Messe Düsseldorf www.metav.de Das Herz der Metallbearbeitung schlägt in Stuttgart! VOM UNIVERSALDREHEN BIS ZUR KOMPLETTBEARBEITUNG Wenn die Metav in diesem Jahr ihre Tore öffnet, ist auch die teamtec CNC-Werkzeugmaschinen GmbH als Aussteller wieder live mit dabei. Das Unternehmen vertritt zum einen die italienischen Werkzeugmaschinenhersteller Biglia und RemaControl in Deutschland, zum anderen bietet es ein Leistungsportfolio, das weit über den Vertrieb der qualitativ hochwertigen CNC-Dreh- und Fräsmaschinen hinausgeht. Es reicht von der Optimierung der Fertigungsstrategie bis zur kompletten Anlagenautomatisierung, inklusive Schulungen und proaktivem Service. Als Beispiel für das leistungsstarke Maschinenprogramm zeigt teamtec auf der Messe das Drehzentrum Biglia B 750YS mit 80 mm Stangendurchlass, Y-Achse, angetriebenen Werkzeugen, zwei C-Achsen und Gegenspindel. Dank dieser Ausstattung eröffnet die Biglia B 750YS vielerlei Produktionsmöglichkeiten: vom Universaldrehen bis zur Komplettbearbeitung komplexer Teile. Unterstützt wird die von teamtec präsentierte Maschine durch den Kurzstangen-Ladeautomat MUK7012-III von der Kurt Breuning Irco Maschinenbau GmbH, der die automatisierte Stangenbearbeitung gewährleistet. METAV: Halle 16, Stand E38 www.teamtec-gmbh.de JETZT TICKET SICHERN! amb-messe.de

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.