Aufrufe
vor 5 Monaten

MY FACTORY 5-6/2021

  • Text
  • Schnell
  • Anlagen
  • Mobile
  • Maschinen
  • Rosenberger
  • Produktion
  • Anforderungen
  • Einsatz
  • Factory
  • Unternehmen
MY FACTORY 5-6/2021

DRUCKLUFTTECHNIK

DRUCKLUFTTECHNIK Contain-Air heißt die mobile Lösung, bei der eine vollständige Druckluftstation in einem Container untergebracht ist Antriebsarten sind neben Elektroantrieb auch Dieselmotoren üblich. Für größere Bedarfe und längere Einsätze sind zudem wahre Druckluftgiganten mit einer Leistung von 45 m³/min im Portfolio, die auch im Verbund arbeiten können. KOMPLETTE STATION IM MOBILEN CONTAINER Darüber hinaus stehen neben den Einzelkompressoren auch komplette mobile Druckluftstationen für den mobilen Einsatz zur Verfügung – wie zum Beispiel Contain-Air. Bei dieser Variante ist eine vollständige Druckluftstation in einem Container untergebracht, die mobil, platzsparend und leise überall effizient und zuverlässig ölfrei verdichtete Druckluft liefert. Sinnvoll ist der Einsatz einer solchen Lösung, wenn besonders hohe Anforderungen an die Güte der Druckluft gestellt werden. Die kompakte Druckluftstation versorgt kurzfristig und temporär jede Produktion mit ölfrei verdichteter Druckluft. Der Container ist mit einem robusten, luftgekühlten, ölfrei verdichtenden Schraubenkompressor mit integriertem Rotationstrockner mit der Bezeichnung i.HOC (Adsorptionstrockner) ausgestattet. Standard Container-Maße garantieren einen schnellen und unkomplizierten Transport. Diese Ausstattung ist nicht nur platzsparend, sondern sie bietet auch wichtige technische Vorteile. So bildet sich durch die innovative Trocknung kein Kondensat und im Winter auch kein Eis in der Druckluftleitung. Ein zusätzliches mobiles Trocknermodul wird also nicht benötigt. Da ölfreie Verdichtung in Kombination mit der i.HOC–Trocknung Drucktaupunkte bis -30°C erzielt, kann die Druckluft auch für sensible Produktionsprozesse eingesetzt werden. FAZIT Für jeden individuellen Bedarf ist also eine passende mobile Lösung möglich, die bei Vermietern, die auf Druckluft spezialisiert sind, bezogen werden kann. Diese sorgen für schnelle Hilfe inklusive der Installation vor Ort. Unimatic hat eine Lösung gewählt, die übers Wochenende realisiert wurde und die die Anforderungen bestens erfüllt hat. Bilder: Kaeser www.kaeser.de UNTERNEHMEN KAESER KOMPRESSOREN SE Carl-Kaeser-Str. 26, 96450 Coburg Telefon: +49 9561 640-0 E-Mail: info@kaeser.com AUTOREN Ralf Hereth, Produktmanager, Dipl. Betriebswirtin Daniela Koehler, Pressesprecherin, beide Kaeser Kompressoren SE ZUSATZINHALTE IM NETZ bit.ly/32eozzX 46 MY FACTORY 2021/05-06 www.myfactory-magazin.de

DRUCKLUFTTECHNIK PROZESSLUFT MOBIL: DRUCKLUFT EINFACH MIETEN Ob als Übergangslösung im Notfall oder bei geplanten Wartungsarbeiten – das Mieten ölfreier Druck- oder Prozessluft ist für Betreiber heutzutage eine willkommene und hilfreiche Ergänzung zum bisherigen Maschinenpark. Aerzen Rental bietet ein umfangreiches Sortiment von Mietmaschinen und Zubehör für nahezu jede Branche. Die Tochter des Gebläse- und Verdichterspezialisten Aerzen bietet 24/7-Soforthilfe durch die Bereitstellung von 100 % ölfreien Mietaggregaten und Einzelkomponenten für eine Vielzahl von Industriebranchen - und das weltweit. Eine Vielzahl von Technologien wie Drehkolbengebläse, Schraubenverdichter, Drehkolbenverdichter und Turbogebläse unterschiedlichster Volumenströme und variabler Drehzahlregelung steht zur Verfügung. Seit kurzem reiht sich eine weitere intelligente Lösung in die Produktreihe ein: kompakte Turbogebläse auf Trailern. Je nach Bedarf wird auch passendes Zubehör wie Stromverteiler, Kabel, Verrohrung, Kühler, Trockner, Kondensatabscheider zur Verfügung gestellt. www.aerzen.com NEUE APP FÜR DIE KONDENSATABLEITERPRÜFUNG Mit der SteamExpert App für das mobile Prüfgerät Sonaphone erweitert der Ultraschallspezialist Sonotec sein Portfolio um eine speziell für die Kondensatableiterprüfung entwickelte Softwareanwendung. „Die App beschleunigt den Workflow. Instandhalter werden durch den gesamten Prüfvorgang intuitiv geführt. Über ein Ampelsystem kann sofort vor Ort dokumentiert werden, wie sich der Zustand des Kondensatableiters verändert hat. Dementsprechend frühzeitig können defekte Ableiter erkannt und ausgetauscht werden. Das spart Zeit und Geld und erhöht die Betriebssicherheit,“ so Christian Schreiber, Leiter der Business Unit Vorbeugende Instandhaltung. Während die neue mobile Anwendung direkt vor Ort auf dem Prüfgerät zum Einsatz kommt, können im Vorfeld am PC alle Kondensatableiter schnell und einfach erfasst, Schwellwerte definiert und Routen geplant werden. Die Software Sonaphone DataSuite macht dies möglich. Das zentrale Daten-Hub unterstützt auch bei der Zustandsanalyse im Anschluss an die Vor-Ort-Prüfung und ermöglicht Trendanalysen. www.sonotec.de

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.