Aufrufe
vor 3 Monaten

MY FACTORY 4/2021

  • Text
  • Sammelmappe
  • Maschinen
  • Komponenten
  • Schnell
  • Zudem
  • Anwender
  • Industrie
  • Digitalisierung
  • Produktion
  • Factory
  • Unternehmen
MY FACTORY 4/2021

DEN DIGITALEN ZWILLING

DEN DIGITALEN ZWILLING IM FOKUS Die Industrial Digital Twin Association (IDTA) hat Anfang März offiziell ihre Tätigkeit aufgenommen. Der Verband wurde von 23 Gründungmitgliedern aus der Elektroindustrie, dem Maschinenbau, der Softwarebranche und Anwenderindustrien unter Beteiligung und Initiative von VDMA und ZVEI aus der Taufe gehoben. Die IDTA versteht sich als Nutzerorganisation mit internationaler Ausrichtung für den Digitalen Zwilling in der Industrie 4.0. „Es geht darum, den Digitalen Zwilling als Kerntechnologie von Industrie 4.0 optimal zur Marktreife zu entwickeln und dies in einem herstellerübergreifenden Ansatz. Gemeinsam und interdisziplinär mit vielen Partnern“, sagt Dr. Matthias Bölke von Schneider Electric und Vorstandsvorsitzender der IDTA. Dazu treibt die IDTA Open-Source-Projekte zur Umsetzung des Digitalen Zwillings voran. www.idtwin.org VORBILDLICH: SCHUNK FÜR ZUKUNFTSWEISENDE AUSBILDUNG AUSGEZEICHNET Mit dem Wettbewerb „Industrie 4.0-Talente“ zeichnet die Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg innovative Projekte zur Digitalisierung der Ausbildung in der Industrie aus. Das Netzwerk prämierte Schunk für sein Projekt „Digitaler Zwilling in der Ausbildung“. Hierfür entwickelten Auszubildende aus verschiedenen Bereichen gemeinsam vier digitale Zwillinge von computergesteuerten Fertigungsmaschinen. Diese können sie nun zum Programmieren in der Fertigung nutzen. www.schunk.com SENSOR + TEST 2021 PUNKTET ALS DIGITAL-EVENT Die Sensor + Test 2021 wird in diesem Jahr vollständig als digitale Veran staltung durchgeführt. Während in den vergangenen Monaten der Infor mationsaustausch bereits über diverse Online-Kanäle gut funktioniert hat und sehr gut angenommen wurde, wird die Industriemesse für Sensorik und Messtechnik vom 4. bis 6. Mai 2021 ihre digitalen Möglichkeiten deutlich ausbauen. An den drei Messetagen erwarten die Besucher jede Menge spannender Themen entlang der gesamten Messtechnik-Kette. In zahlreichen, parallel stattfindenden Fachforen können sich Interessierte ganztägig über die vielfältigen Technologien und Trends in der Branche informieren. Das Sonderthema lautet in diesem Jahr „Sensorik und Messtechnik für die Zustandsüberwachung“. Nach den Live- oder Videovorträgen besteht die Möglichkeit des direkten Austauschs und Dialogs mit den Experten. Und hat man einmal ein wichtiges Thema verpasst, lässt sich jeder Vortrag auch im Nachhinein anschauen. www.sensor-test.de WIE HAT DIE COVID-19-PANDEMIE DIE DIGITALISIERUNG IHRES UNTERNEHMENS BEEINFLUSST? Der Agenturvermittler Sortlist befragte rund 500 Inhaber und Geschäftsführer von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in Europa, wie sich die Pandemie auf ihre Digitalisierung auswirkt. Die wichtigsten Ergebnisse: n Die Mehrheit der KMU-Inhaber und -Geschäftsführer sagt, dass Covid-19 die Digitalisierung ihres Unternehmens nicht beschleunigt hat. n Fehlendes Budget wird als Haupthindernis gesehen. 6 MY FACTORY 2021/04 www.myfactory-magazin.de

SMART NEWS DENIOS: KLIMANEUTRALES UNTERNEHMEN Auch in diesem Jahr wurde die Denios AG aus Bad Oeynhausen wieder von Fokus Zukunft als „Klimaneutrales Unternehmen“ zertifiziert. Fokus Zukunft erfasst und berechnet dafür alle CO 2 -Emissionen, die durch die Geschäftstätigkeit entstehen. Bereits seit 2016 unterzieht sich der Spezialist für Gefahrstofflagerung diesem Verfahren und hat seine CO 2 -Emissionen seitdem deutlich reduziert – alle verbleibenden Emissionen wurden über Klimaschutzprojekte kompensiert. Eine eigene Photovoltaikanlage, ein Blockheizkraftwerk, bauliche Dämmmaßnahmen und eine Sensibilisierung der Belegschaft für ökologisches Verhalten im Unternehmen haben sich ausgezahlt: Während 2018 noch 3 102 t CO 2 -Emissionen kompensiert werden mussten, sind es für 2020 nur noch 2 265 t. www.denios.de „Wer die digitale Transformation des eigenen Unternehmens erfolgreich vorantreiben will, sollte vor allem ein hohes Maß an Digitalisierungskompetenz in der Geschäftsführung verankern.“ Tom Huber, Associated Partner und Head of Operations Performance & Strategy bei MHP, Ludwigsburg 6 % Produktionszuwachs – auf einen Wert von rund 12,6 Mrd. Euro – erwartet der VDW für die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie in 2021. Quelle: VDW -12,8 % beträgt der Rückgang der meldepflichtigen Arbeitsunfälle im Jahr 2020 entsprechend den vorläufigen Arbeitsunfallzahlen der DGUV. Quelle: DGUV EUROPAWEIT EINMALIG: 5G AUF DEM MESSEGELÄNDE IN HANNOVER Noch in diesem Jahr wird das Messegelände der Deutschen Messe in Hannover auf mehr als 1,4 Mio. m 2 zum ersten 5G-Messegelände Europas. Dafür hat der Veranstalter von internationalen Investitionsgütermessen eine Frequenzzuteilung im Bereich 3,7-3,8 GHz der Bundesnetzagentur erhalten und wird in Summe 30 Hallen und Gebäude sowie das gesamte Freigelände zu einem der größten 5G-Areale Europas ausbauen. Zusätzlich wird Siemens als einer der wichtigsten Hannover-Messe-Aussteller in einer der Messehallen in Hannover eine private Netzwerk-Technik für ein 5G-Campusnetz mit Fokus auf Einsatz in der Industrie aufbauen. Das Netz kann während laufender Messen von Ausstellern sowie außerhalb von Messezeiten von Unternehmen für Feldversuche genutzt werden. Das Messegelände wird damit zum Testfeld und zum Aushängeschild für den Einsatz von 5G in der Industrie. Die Möglichkeit, solche privaten 5G-Netze zu betreiben, erlaubt es Unternehmen, diese spezifisch auf ihre Anforderungen an Leistung, Zuverlässigkeit und Security hin anzupassen. Bild: peshcov – stock.adobe.com www.siemens.com VORBILDER ZUM LEUCHTEN BRINGEN Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit verleiht den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU). Er würdigt das Engagement der deutschen Wirtschaft für Klima- und Umweltschutz. 21/06/2021 Bewerbungsschluss Veranstalter: Die Gewinner jeder Kategorie erhalten einen mit 25.000 Euro dotierten Innovationspreis für Klima und Umwelt. Auf einer festlichen Veranstaltung in Berlin werden die Projekte prämiert und der Öffentlichkeit vorgestellt. Ausgezeichnete Unternehmen können am europäischen Wettbewerb „European Business Awards for the Environment“ teilnehmen. Medienpartner: Weitere Informationen finden Sie unter www.iku-innovationspreis.de Telefon: +49 611 609390-11 Gefördert durch: Wissenschaftlicher Partner: www.myfactory-magazin.de MY FACTORY 2021/04 7

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.