Aufrufe
vor 3 Monaten

MY FACTORY 4/2021

  • Text
  • Sammelmappe
  • Maschinen
  • Komponenten
  • Schnell
  • Zudem
  • Anwender
  • Industrie
  • Digitalisierung
  • Produktion
  • Factory
  • Unternehmen
MY FACTORY 4/2021

SMART PRODUCTION

SMART PRODUCTION HANNOVER MESSE 2021 ALS DIGITAL EDITION Welche Strategien, Maßnahmen und Partnerschaften sichern die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie? Antworten darauf bietet vom 12. bis 16. April 2021 die Hannover Messe Digital Edition als zentrale Plattform für Innovationen, Networking und Orientierung im Zeitalter der industriellen Transformation. Die Hannover Messe Digital Edition basiert auf den Säulen „Expo, Conference und Networking“. Besucher haben direkten Zugriff auf die umfassenden Produktübersichten der Aussteller. Via Best-Case-Anwendungen, Video-Tutorials, Live-Streamings oder per Video-Chat können sie sich über konkrete Lösungsansätze für die Optimierung ihrer Prozesse informieren. Zudem können die Besucher der Messe direkt mit den Ausstellern, Sprechern und anderen Teilnehmern in Kontakt treten. Dabei unterstützt die personalisierte Einstiegsseite mit entsprechendem Dashboard. Dort werden die für den jeweiligen Besucher relevanten Unternehmen, Top-Speaker und Teilnehmer angezeigt. Per Klick kann eine direkte Kontaktanfrage gestartet werden, um sich dann per Chat oder Video-Call auszutauschen. Bild: Deutsche Messe www.hannovermesse.de WERKZEUGKASTEN FÜR IIOT-PROJEKTE Mit der neuen Digitalisierungsplattform moneo hat ifm ein System vorgestellt, das dem Anwender einen kompletten Werkzeugkasten für seine IIoT-Projekte zur Verfügung stellt. Die Softwarearchitektur von moneo basiert auf Modulen, die nach dem Motto „plug & work“ zusammenarbeiten. Dadurch lässt sich das System ganz individuell an die Bedürfnisse anpassen und, wenn die Anforderungen zunehmen, auch einfach skalieren. Um den Einstieg zu erleichtern, bietet ifm ein Starterkit an, das neben den notwendigen moneo-Modulen auch die passende Hardware enthält. Zentrale Komponente ist ein IPC, auf dem das moneo Appliance Management System bereits installiert ist. Dieses ermöglicht eine einfache Installation und Wartung der Applikation ohne IT-Kenntnisse und ohne notwendigerweise die IT-Abteilung einbinden zu müssen. Inklusive sind auch verschiedene moneo-Module, beispielsweise moneo|configure zur Parametrierung von IO-Link-Sensoren, moneo|RTM für das Real Time Maintenance sowie die zentrale moneo|OS Lizenz. Ebenfalls enthalten sind Sensoren für die Messgrößen Temperatur, Drehzahl und Schwingung zusammen mit einem IO-Link-Master sowie allen notwendigen Kabeln und einem Netzteil. www.ifm.com AUCH PORÖSES FEST IM GRIFF Bei Leichtbau- und Industrierobotern ist der Roboterarm eine wichtige Komponente. Noch wichtiger ist jedoch die Schnittstelle zwischen Roboterarm und Werkstück – also Greifer, Sensoren oder Werkzeugwechsler. Denn diese Komponenten sind dafür verantwortlich, Werkstücke und Produkte sicher zu handhaben. Das kann zur Herausforderung werden – etwa wenn die Gegenstände porös sind wie Kartonverpackungen oder wenn sie Unebenheiten aufweisen. Schwierig kann es auch bei biegeschlaffen Gegenständen sein. Genau für solche Anforderungen und für Werkstücke mit einem Gewicht bis 10 kg hat die J. Schmalz GmbH nun den Vakuum-Erzeuger RECB entwickelt. Im Gegensatz zu seinen Schwestern der ECBPi- und ECBPMi-Baureihen erzeugt er das Vakuum rein pneumatisch. Der neue RECB ist besonders kompakt und dabei extrem leistungsstark mit einem Saugvermögen von 59 Normlitern pro Minute. Der Anwender kann damit unter anderem kurze Takt- und Evakuierungszeiten in vollautomatisierten Prozessen umsetzen und profitiert dazu noch von einer hohen Leckagekompensation. Der Vakuum- Erzeuger lässt sich sehr einfach mechanisch und elektrisch an den Roboter anbinden. www.schmalz.com 26 MY FACTORY 2021/04 www.myfactory-magazin.de

SMART PRODUCTION NEUE MÖGLICHKEITEN FÜR DAS AUTOMATISIERTE SCHLEIFEN Robotergestütztes Schleifen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die enormes Wissen über Techniken, Prozesse und Materialien erfordert. Damit Anwender die optimale Lösung für ihre Aufgabe finden, schließen sich zwei Experten auf diesem Gebiet partnerschaftlich zusammen: der renommierte Spezialist für Greifsysteme und Spanntechnik Schunk und 3M, einer der führenden Hersteller von Industrieschleifmitteln. Gemeinsam unterstützen sie Unternehmen dabei, ihre Schleif-, Polier-, und Bürstprozesse optimal zu automatisieren. Während Schunk die passenden Komponenten für den Roboter liefert und die technische Umsetzung der Automatisierungsapplikation unterstützt, findet 3M das passende Schleifmaterial und die optimalen Prozessparameter. Dazu können im Schunk CoLab schnelle und einfache Machbarkeitsstudien zu verschiedenen Komponenten durchgeführt werden, im 3M eigenen Robotiklabor besteht die Möglichkeit, den abrasiven Prozess weiter zu optimieren und damit optimal abgestimmte Oberflächenergebnisse zu erzielen. So bekommen Kunden das Beste aus beiden Welten. www.3M.de/schleifen, www.schunk.com PROFITABEL ETIKETTIEREN BEI MAXIMALER VERFÜGBARKEIT Bluhm Systeme hat den bewährten Etikettendruckspender Legi-Air 4050 E überarbeitet und um einige technische Features erweitert. Legi-Air 4050 E bedruckt Etiketten mit variablen Daten und appliziert sie anschließend vollautomatisch auf Produkte, Kartons oder Paletten. Dank zahlreicher verfügbarer Module ist das System an die jeweilige Anwendung anpassbar. Druckmodule aller führenden Hersteller können integriert und bei Bedarf auch schnell gegen ein anderes ausgetauscht werden. Abhängig vom jeweiligen Druckmodul druckt Legi-Air 4050 E Etiketten mit Daten in 200 bis 600 dpi Auflösung. Für das Aufbringen der Etiketten stehen zahlreiche Applikatoren zur Auswahl. Mit ihnen lässt sich jede Etikettierposition erreichen. Sie ermöglichen auch Highspeed-Anwendungen sowie eine äußerst präzise Etikettierung. Der neue Legi-Air 4050 E zeichnet sich durch niedrige Betriebskosten aus: Durch ein moduliertes Vakuum ist es gelungen, den Druckluftverbrauch um bis zu 80% zu senken. Gleichzeitig wurde die Produktionsverfügbarkeit erhöht. www.bluhmsysteme.com Heute arbeiten Roboter für und mit Menschen. Diese Zusammenarbeit macht die Produktion smarter und effizienter denn je – selbst in sensitiven Umgebungen. Menschen gestalten die Zukunft. Roboter beschleunigen diesen Prozess. www.staubli.com ROBOTICS Experts in Man and Machine Stäubli Tec-Systems GmbH Tel. +49 (0) 921 883 0, sales.robot.de@staubli.com www.myfactory-magazin.de MY FACTORY 2021/04 27

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.