Aufrufe
vor 2 Monaten

My Factory 11-12/2022

  • Text
  • Betrieb
  • Informationen
  • Hohen
  • Produktion
  • Druckluft
  • Anlagen
  • Wartung
  • Unternehmen
  • Anwender
  • Factory
My Factory 11-12/2022

DRUCKLUFTTECHNIK

DRUCKLUFTTECHNIK RETROFIT VON GEBLÄSEN UND VERDICHTERN SMART UPGRADE MIT 3D-LASERSCANNING 3D-Laserscanner sind ein echter Gamechanger für Retrofit-Projekte. Sie liefern perfekte Planungs-, Engineering- und Dokumentationsdaten ganzer Industriehallen und erleichtern so die Umrüstung und Modernisierung von Bestandsanlagen. Dank der Kooperation mit dem Unternehmen Mensch und Maschine (MuM) ist diese innovative Technologie jetzt auch für Prozessgasgebläse und -verdichter von Aerzen einsetzbar. Sollen alte Gebläse- und Verdichterstufen innerhalb eines Aggregates durch neue, effizientere Stufen ersetzt werden, werden detaillierte Informationen über die konkreten Gegebenheiten vor Ort benötigt. Eine schnelle und präzise Methode, um eingebaute Prozessgasaggregate in Produktionshallen und Fertigungsstraßen exakt zu vermessen, sind 3D- Laserscanner. Mittels hochmoderner Scantechnologie wird die Anlage samt Umgebung aus verschiedenen Perspektiven lückenlos erfasst und so eine vollständige 3D-Darstellung in höchster Auflösung und minimaler Toleranz generiert. Das Ergebnis ist eine 3D-Punktwolke, die umgehend in alle gängigen CAD-Programme übertragbar und als Konstruktionsumgebung (z.B. in Autodesk Inventor) nutzbar ist. MODERNSTE TECHNOLOGIE ZUR PRÄZISEN VERMESSUNG 3D-Laserscanning hebt Retrofit-Projekte bzw. Austauschvorhaben von alten Aerzen-Prozessgasverdichtern auf ein neues Level und unterstützt bei der Risikominimierung in Bezug auf Projekt- GEBLÄSE, VERDICHTER UND SERVICE Weltweit werden industrielle Anlagen unter Einsatz von Aerzen-Gebläsen und Verdichtern mit gasförmigen Medien versorgt. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Drehkolbenverdichter und -gebläse, Turbogebläse und Schraubenverdichter und hält neben Standarderzeugnissen auch kundenindividuelle Sonderlösungen bereit. Mittels digitaler Services können die Effizienz, die Verfügbarkeit sowie die Produktivität nachhaltig und zukunftsorientiert gesteigert werden. Zusätzlich bietet der Aerzen-After-Sales-Service die ganze Bandbreite an Dienstleistungen – vom Vollwartungsvertrag bis zu Reparaturen und Modernisierungen bestehender Anlagen. ziele und -budgets. Zukünftige Einsatzfelder finden sich darüber hinaus im Bereich Einbauraumermittlung bei Greenfield-Projekten sowie in diversen Augmented-Reality-Anwendungen. Für Kunden bringt der Einsatz der 3D-Laserscan-Technologie diverse Vorteile. Sie erhalten den tatsächlichen „As built“-Zustand in Originalfarbe zur Korrektur vorheriger Zeichnungen, Schemata oder Pläne und haben so absolute Planungssicherheit. Das Ergebnis: beschleunigte Projektplanung und -durchführung, schnellere Installationsprozesse, reduzierte Ausfallzeiten/Stillstände, geringere Service- und Montagekosten sowie eine erhöhte Wiederverwendbarkeit von demontierten Teilen. PERFEKTE PLANUNGS- UND DOKUMENTATIONSDATEN Dank der 3D-Technologie von Aerzen und MuM arbeiten Konstrukteure bei der Umrüstung und Modernisierung von Bestandsanlagen nun nicht mehr im leeren Raum, sondern direkt in der Originalumgebung mit allen Ist-Maßen und voller Transparenz – selbst durch Wände und Gegenstände hindurch oder über Etagen hinweg. Die Kollisionsprüfung erfolgt komplett digital innerhalb der Punktwolke im Rahmen des Engineerings für alle gescannten und später konstruierten Objekte. Darüber hinaus wird der Umgang mit zu demontierenden Baugruppen erleichtert und das Einbringen von neuem Equipment bzw. Umbauten einfacher und sicherer. Geplante Montage- und Stillstandzeiten können verkürzt und Abläufe optimiert werden. Die Erstellung des dreidimensionalen Anlagenmodells dauert je nach Projektgröße ein bis zwei Wochen. Vor-Ort-Begehungen und -Messungen werden im besten Fall hinfällig. Ist die 3D- Punktwolke erst einmal vorhanden, kann via VR-Brille in die digitale Umgebung eingetaucht werden, und die lokalen Verhältnisse lassen sich aus der Ferne erleben und beurteilen. Übrigens: Das Scanergebnis ist über kostenlose Software einsehbar. Bilder: Aerzen www.aerzen.com 40 MY FACTORY 2022/11-12 www.myfactory-magazin.de

DRUCKLUFTTECHNIK SICHER UND EFFIZIENT VERPACKEN MIT VAKUUMTECHNIK In der Lebensmittelbranche wird Vakuumtechnik vielfach zum Verschließen von Verpackungen eingesetzt. Beim Verpackungsprozess wird Luft aus dem Zwischenraum von Produkt und Verpackungsmaterial „evakuiert“, bevor dieses verschweißt wird. Im Inneren befinden sich dadurch nur noch geringe Restmengen Sauerstoff, wodurch das Wachstum von aeroben Bakterien gebremst und die Haltbarkeit des Lebensmittels erhöht wird. Gleichzeitig verhindert das Vakuumverpacken das Verdunsten leicht flüchtiger Komponenten und erhält den Geschmack und die Beschaffenheit des Produktes. Insbesondere bei flexiblen Verpackungsmaterialien, die sich dem zu verpackenden Produkt anpassen, wird das Volumen mithilfe der Vakuumtechnik effektiv minimiert. Dies spart zusätzlich Platz bei Lagerung und Transport. „Wir wissen, wie wichtig Vakuumtechnik für viele unserer Kunden ist – sei es beim Befördern und Verpacken von Produkten oder in der eigentlichen Produktion“, sagt Dennis Lange, Verkaufsleiter Druckluftund Vakuumtechnik bei Oltrogge. Zuverlässigkeit, Effizienz und niedrige Energiekosten sind nur einige der Vorteile, die sich für Oltrogge-Kunden ergeben. Weiterhin können Kunden bei einer Neuanschaffung bis zu 40 % BAFA-Förderung geltend machen. Für maximale Transparenz über die tatsächliche Energieeinsparung startet Oltrogge zudem vor Installation immer mit einer kostenfreien Verbrauchsmessung und ermittelt so das Energieeinsparpotenzial. Erst dann wird die neue Anlage entsprechend ausgelegt und eine Amortisationsrechnung erstellt. www.oltrogge.de KOMPRESSOR-MANAGEMENT-SYSTEM MIT NEUEM GESICHT WF Steuerungstechnik vermeldet eine Neuerung bei seinem mittlerweile seit 30 Jahren in der Praxis bewährten Kompressor- Management-System: Die neue Version Airleader Master 4 löst Master II+ ab. Die Innovation fällt sofort ins Auge, denn das System hat ein neues Gesicht bekommen: Der nun mit 10 Zoll gegenüber dem alten System doppelt so große Touchscreen eröffnet neue Möglichkeiten hinsichtlich Übersicht. Bereits auf den ersten Blick stehen dem Anwender nun deutlich mehr Informationen zur Verfügung. Airleader ermittelt durch einen speziellen, rekursiven Algorithmus unter Berücksichtigung des Druckgradienten den aktuellen Druckluftverbrauch in Echtzeit. Dadurch wird immer die zum Verbrauch passende Kompressorkombination geschaltet. Das verhindert unnötige Starts, minimiert Leerlaufverluste und lastet die Kompressoren gleichmäßig aus. Kompressoren aller Fabrikate – ob geregelt (VSD/FU) oder starr – werden in einem gemeinsamen schmalen Druckband betrieben: Denn Druck kostet Geld und mehr Druck kostet mehr Geld – etwa 10 Prozent pro bar. Airleader hilft also, Geld zu sparen und vorhandene Ressourcen effektiver zu nutzen. Kostentreiber werden unschädlich gemacht: Verschleißtreibende Schaltungen werden minimiert, kostenintensiver Leerlauf geht gegen Null, Druckschwankungen werden homogenisiert. Das System verhilft zu Transparenz und Kontrolle durch die Ermittlung aller wichtigen Kennzahlen. So hat der Anwender seine Druckluftkosten immer im Blick und ist zum Beispiel auch in der Lage, eine vorbeugende Instandhaltung zu realisieren. www.airleader.de PREMIUM-TECHNOLOGIE, DIE DEN UNTERSCHIED MACHT. Die Leidenschaft für permanente Verbesserung liegt uns im Blut – seit mehr als 100 Jahren. Wir setzen bei allen wichtigen Komponenten unserer Kompressoren auf hauseigene Fertigung. Wir entwickeln vorausschauende digitale Steuerungs- und Überwachungslösungen, die größtmögliche Produktionssicherheit garantieren. All dies gehört zu unserem Anspruch als Premium-Hersteller, aber den entscheidenden Unterschied macht die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Nur hier zeigt sich, ob aus Premium-Technologie auch Premium- Performance wird. Und nur das kann unser Ziel sein. Premium-Kompressoren – hergestellt in Deutschland. boge.com

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.