Aufrufe
vor 2 Monaten

MY FACTORY 09/2022

  • Text
  • Carbon
  • Krones
  • Produkte
  • Industrie
  • Produktion
  • Zudem
  • Wellenfedern
  • Halle
  • Factory
  • Unternehmen
MY FACTORY 09/2022

WARTUNG UND

WARTUNG UND INSTANDHALTUNG TABLET ALS EIN KERNELEMENT BEI DER INSTANDHALTUNG PER ROBOTER Inspektionsaufgaben in kritischen Bereichen von einem autonomen Roboter durchführen zu lassen – dies setzt Evonik, ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie, in einem Innovation Project mit drei Partnerunternehmen in einer firmeneigenen Chemieanlage um. Dabei vertraut Evonik für die Steuerung des Roboters und das Einlernen von Missionen für die automatisierten Inspektionsrouten auf das Atex-Tablet vom Typ F110 von Getac. Vor allem die hohe Leistung und die Robustheit des Getac F110-Ex-Tablets überzeugten im Vergleich zu anderen Rugged-Computer-Alternativen während der Evaluierung. Zudem waren die schnelle Reaktion und die Flexibilität von Getac bei der Integration der Lösung weitere Faktoren, um eine optimale Arbeitsumgebung für den PoC zu schaffen. Die Software des Roboters stammt von Energy Robotics, der Roboter kommt von Boston Dynamics. Das Getac Tablet dient als Interface zwischen dem Roboter, dessen Steuerungssoftware und dem Menschen. Zur Steuerung und Kontrolle in der Anlage greift der Anwender über das F110 auf die Software zu. Für schnelle Eingriffe während des Einsatzes dient zusätzlich ein Controller. Die Anforderungen an das Tablet sind hoch: Es muss robust und Atex-zertifiziert sein, es soll im Freien unter allen Umgebungsbedingungen gut ablesbar und voll funktionsfähig bleiben, ob bei Hitze, Kälte oder auch bei Regen. Als Betriebssystem ist Windows erforderlich, das Gerät muss große Datenmengen erfassen und verarbeiten können. Die Konnektivität und Leistung spielen wegen der Echtzeitanwendungen ebenfalls eine sehr große Rolle, damit die Videoübertragung flüssig auf dem Tablet dargestellt wird. Außerdem war ein LTE-Anschluss erforderlich, da es im Tanklager kein WLAN gibt. Nicht zuletzt muss die Verbindung zum Controller via Bluetooth gewährleistet sein. Mit dem passenden Tragegurt lässt sich das F110 bequem vor dem Körper tragen, der Anwender hat so beide Hände frei, um gleichzeitig auch den Controller bedienen zu können. www.getac.com IMPRESSUM erscheint 2022 im 63. Jahrgang, ISSN 2747-7088 / ISSN E-Paper: 2747-7096 REDAKTION Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke (ni), Tel.: 06131/992-350, E-Mail: n.steinicke@vfmz.de (verantwortlich i.S.d. § 18 Abs. 2 MStV) Redakteurin: Dipl.-Geogr. Martina Laun (ml), Tel.: 06131/992-233, E-Mail: m.laun@vfmz.de Redaktionsassistenz: Vivien Backof, Tel.: 06131/992-415, Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, Petra Weidt, Tel.: 06131/992-371, E-Mail: redaktionsassistenz_vfv@vfmz.de, (Redaktionsadresse siehe Verlag) GESTALTUNG Conny Grothe, Sonja Daniel, Anette Fröder SALES Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Auftragsmanagement: Nevenka Islamovic Tel.: 06131/992-113, E-Mail: n.islamovic@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 58: gültig ab 1. Oktober 2021 LESERSERVICE vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 11,- (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement Inland: € 84,- (inkl. Versandkosten) Jahresabonnement Ausland: € 100,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. VERLAG Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-200, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@vfmz.de, www.vereinigte-fachverlage.de Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Matthias Niewiem Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Chef vom Dienst: Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Leitende Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke Head of Sales: Carmen Nawrath Tel.: 06131/992-245, E-Mail: c.nawrath@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Sarina Granzin, Tel.: 06131/992-148, E-Mail: s.granzin@vfmz.de DRUCK UND VERARBEITUNG Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH Kurhessenstraße 4 - 6, 64546 Mörfelden-Walldorf DATENSPEICHERUNG Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. E-PAPER – KOSTENFREI ANMELDEN: https://vfm.optin.vuservice.de 40 MY FACTORY 2022/09 www.myfactory-magazin.de

WARTUNG UND INSTANDHALTUNG AKUSTIKKAMERA: STATIONÄRE ÜBERWACHUNG UND AGILER ROBOTEREINSATZ Fluke Process Instruments stellt seine neue Akustikkamera vor: Mit der SV600 sollen sich Luft- und Gaslecks aufspüren und visualisieren lassen, bevor sie hohe Wartungs- und Reparaturkosten verursachen. Im Fokus stehen agile Roboteranwendungen: Die Kamera wurde bereits in den Roboterhund Spot von Boston Dynamics integriert und ermöglicht damit auch die Überwachung von Bereichen, die für Menschen schwer zugänglich oder potenziell gefährlich sind. Mittels einer Reihe hochentwickelter Mikrofone, einer Kamera und der leistungsstarken Soundmap-Technologie erstellt die Kamera Schallbilder für die Anlagenüberwachung, Störungssuche und Qualitätskontrolle. Die Akustikkamera lässt sich laut Hersteller einfach in Leitsysteme integrieren und ermöglicht als fest montiertes System eine kontinuierliche Überwachung von Kompressoren, Pumpen, Rohrleitungen und anderen Geräten rund um die Uhr. Nutzerspezifische Alarme und viele Möglichkeiten zur Fernanalyse sollen Serviceeinsätze in vielen Fällen unnötig machen und dadurch die Betriebssicherheit verbessern. www.flukeprocessinstruments.com NEUE ROLLENFÜHRUNGEN STEIGERN DIE VERFÜGBARKEIT VON BLASFORMMASCHINEN Ein Hersteller von PET-Flaschen musste häufig die Linearführungen an seinen Blasformmaschinen austauschen und bat NSK, mehrere fehlerhafte Führungen zu untersuchen. Eine Expertenanalyse im Rahmen des AIP-Programms von NSK ergab, dass die Ausfälle auf Schäden an den Umlenkungen zurückzuführen waren. Als deren Ursache wurde eine Kombination aus kurzen Hubbewegungen, kurzen Zykluszeiten und häufigem Start-Stopp-Betrieb ermittelt, was zu einer erhöhten Verschiebekraft beim Anfahren führt. In Anbetracht dieser Einsatzbedingungen und der aufgetretenen Schäden empfahl NSK den Einbau von Rollenführungen der RA-Serie. Diese zeichnen sich u. a. durch sehr hohe Tragfähigkeit und Präzision aus. Weitere Eigenschaften sind eine extrem hohe Steifigkeit, ein ruhiger Lauf und eine lange Lebensdauer auch bei kurzen Taktraten und hohen Beanspruchungen. Ein wesentliches Konstruktionsmerkmal der Baureihe sind die Abstandshalter, die eine Rückhaltefunktion zwischen den einzelnen Rollen übernehmen. Das reduziert den Schräglauf der Rollen und sorgt sowohl für einen ruhigen Lauf als auch für eine verringerte Verschiebekraft beim Anfahren. Der Anwender folgte der Empfehlung und rüstete versuchsweise eine seiner Blasformmaschinen mit den RA-Rollenführungen aus. Diese Maschine lief mehr als ein Jahr lang ohne Probleme oder Ausfälle, sodass sich die Kosten für die Wartung und für ungeplanten Produktionsstillstand auf Null reduzierten. Die Kosteneinsparungsanalyse von NSK ergab allein für die Nachrüstung dieser einen Maschine eine jährliche Ersparnis von 59.500 Euro. Angesichts dieses Ergebnisses zögerte der PET-Flaschenhersteller nicht, auch seine anderen Blasformmaschinen entsprechend umzurüsten. www.nskeurope.de NEUE HANDGEHALTENE WÄRMEBILDKAMERA Mit dem Modell E52 erweitert Teledyne Flir sein Sortiment der Exx-Serie-Wärmebildkameras. Die professionelle Wärmebildauflösung der E52 stellt sicher, dass die Bilder leicht ablesbar und interpretierbar sind. Außerdem hat die Kamera eine neue Routing- Funktion an Bord, die dabei hilft, die Effizienz der Messungen vor Ort zu verbessern. Die E52 ist ergonomisch und einfach zu bedienen und verfügt über das bewährte benutzerfreundliche Design der Exx-Serie. So unterstützt sie Fachleute dabei, erste Anzeichen von Gebäudeproblemen frühzeitig zu erkennen, Hot Spots zu identifizieren, elektrische und mechanische Systeme zu überprüfen und Probleme zu vermeiden, bevor sie Schäden verursachen, die zu teuren Reparaturen führen können. Die Infrarotauflösung von 43.200 Pixeln und der vierfache Digitalzoom sorgen für die nötige professionelle Schärfe und Klarheit, um bereits feinste Temperaturveränderungen zu erkennen, die auf entstehende Fehler und Probleme hinweisen. Die Kamera liefert verbesserte Messergebnisse, sodass Fachleute elektrische Fehler sicher diagnostizieren und auch versteckte Anomalien bei Temperaturen von bis zu 550 °C aufspüren können – auch in rauen Produktionsumgebungen. www.flir.com VARIOGATE WWW.VARIOGATE.COM info@haagh-protection.com Hall 5 Stand B18 Visit us! www.myfactory-magazin.de MY FACTORY 2022/09 41

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.