Aufrufe
vor 2 Monaten

MY FACTORY 11-12/2021

  • Text
  • Zudem
  • Einsatz
  • Druckluft
  • Kompressoren
  • Wartung
  • Digitalisierung
  • Produktion
  • Digitale
  • Factory
  • Unternehmen
MY FACTORY 11-12/2021

BETRIEBSTECHNIK 03 04

BETRIEBSTECHNIK 03 04 bestimmten Inhalten befassen, etwa der Errichtung von Niederspannungsanlagen oder den Anforderungen an Prüfplätze. Hinzu kommt ein jährliches Update hinsichtlich aktueller Themen im Unternehmen – beispielsweise Unfallgeschehen – oder relevanter Normenänderungen. Die einzelnen Themenmodule sind so aufgebaut, dass jede Elektrofachkraft selbst entscheiden kann, wie detailliert sie auf ein Thema eingehen möchte. Über sogenannte Vertiefungsmodule lassen sich jederzeit weitere Informationen abrufen. Die Inhalte werden über Grafiken und Texte sowie eine Vertonung vermittelt. Zum Abschluss jedes Themenmoduls erfolgt eine Lernzielkontrolle. Auf diese Weise wird ein individuelles Lernen ganz nach den Bedürfnissen der jeweiligen Elektrofachkräfte ermöglicht, ohne die Vermittlung von grundlegendem Wissen zu vernachlässigen. ANLAUFSTELLE FÜR SPEZIFISCHE FRAGEN Um trotz der digitalen Lösung den fachlichen Austausch weiter zu fördern und eine Anlaufstelle für Fragen bereitzustellen, wurde eine zentrale Kontaktadresse eingerichtet. Hier werden die übermittelten fachlichen Fragen einfach beantwortet. Darüber hinaus findet die Erstunterweisung der Elektrofachkräfte weiterhin in Form eines Präsenz- respektive Online-Seminars statt. Durch dieses Vorgehen sollen die Schwächen der einzelnen Module ausgeglichen werden. In der Praxis hat sich deutlich gezeigt, dass eine unternehmensspezifische Unterweisungslösung die Anforderungen am besten erfüllt. Deshalb möchte das Competence Center Services den nächsten Schritt gehen und zukünftig auch für externe Kunden individuelle E-Learning-Konzepte anbieten. Bilder: 3 GaudiLab@shutterstock.com, alle anderen Phoenix Contact 03 Digitale Formate unterstützen bei der Unterweisung www.phoenixcontact.de 04 Bei allen digitalen Lösungen muss der fachliche Austausch stets sichergestellt werden kräften daher nach einem neuen, zukunftsfähigen Konzept. Relativ schnell wurde die Verwendung von E-Learnings als passendes Medium identifiziert. Da am Markt keine geeignete Unterweisungslösung gefunden wurde, fiel die Entscheidung, in Kooperation mit dem unternehmenseigenen Competence Center Services (CCS) eine Lösung zu entwickeln. Das Competence Center Services hat sich schon seit vielen Jahren als Beratungs- und Serviceanbieter für externe Kunden mit dem Schwerpunkt Sicherheit am Markt etabliert. Weil sich das CCS-Team unter anderem auf die elektrische Sicherheit in Unternehmen fokussiert, war das notwendige Know-how bereits vorhanden. Im nächsten Schritt erstellten die CCS-Mitarbeitenden ein Konzept für die E-Learnings, die über das zentrale Lernmanagement-Tool an sämtliche Elektrofachkräfte verteilt werden sollen. UNTERNEHMEN Phoenix Contact GmbH & Co. KG Flachsmarktstraße 8, 32825 Blomberg Tel.: +49 (0) 5235/3-00 blog@phoenixcontact.com AUTOR Hauke Abbas, B.Sc., Experte für elektrische Sicherheit im Competence Center Services, Phoenix Contact Deutschland GmbH, Blomberg ZUSATZINHALTE IM NETZ E-LEARNINGS FÜR EIN INDIVIDUELLES LERNEN Die E-Learnings wurden in mehreren Iterationsschleifen erarbeitet. Wichtig war allen Beteiligten, möglichst früh Testphasen mit einigen Elektrofachkräften durchzuführen. Dabei entstand das folgende Konzept: Sämtlichen Elektrofachkräften werden jedes Jahr unterschiedliche Themenmodule zugeordnet, die sich mit bit.ly/2WSP8vq 24 MY FACTORY 2021/11-12 www.myfactory-magazin.de

BETRIEBSTECHNIK KLIMANEUTRAL MIT INTELLIGENTER LÜFTUNGSANLAGE In Ludwigsburg entsteht das erste klimaneutrale Stadtquartier Europas. Statt neu zu bauen, werden alte Produktionshallen in neue Bürogebäude transformiert. Im urbanharbor kommt ein Haus-im-Haus-Konzept zum Einsatz, das 75 % weniger CO 2 als ein vergleichbarer Neubau benötigt. Im Sommer 2021 ging Halle 8 mit 10 000 m² in Betrieb. Die Frischluftversorgung der Räume wird durch das neue Konzept der semizentralen Lüftung gewährleistet – inklusive Ventilatoren von ebm-papst und von ebm-papst neo entwickelter cloudbasierter Building-Connect-Plattform. Die Echtzeitdaten-Plattform erhält ihre Daten von Sensoren im Bürogebäude, verarbeitet sie in der ebm-papst-Cloud und gibt Befehle an die Ventilatoren weiter. Die im Hintergrund arbeitenden Algorithmen lernen aus Nutzerverhalten, Gebäudemerkmalen und Umweltbedingungen und verbessern so laufend das gesamte Gebäude-Ökosystem. Alle Daten werden zukünftig wiederum zur sektorübergreifenden Steuerung an die urbanharbor Cloud geschickt. So entsteht das klimaneutrale Stadtquartier von morgen. www.ebmpapst.com UNTERBAUSCHRANK ZUM SICHEREN LADEN UND LAGERN VON LITHIUM-IONEN-AKKUS Asecos, ein führender Hersteller von Sicherheitsschränken nach Europäischer Norm EN 14470 Teil 1 und Teil 21, bringt ein weiteres Modell der Ion-Line-Familie zum sicheren Laden und Lagern von Lithium-Ionen-Akkus auf den Markt: den Unterbauschrank Battery Charge U9 mit einer Höhe von 78 cm. Dieser überzeugt mit gut durchdachten Funktionen in Hinblick auf Sicherheit und Bedienungskomfort. Sein integrierter Transportsockel und die optionalen Rollen an der Unterseite sorgen für eine dauerhafte Mobilität. So kann eine Evakuierung ohne Hilfsmittel erfolgen. Zudem schließt er im Brandfall selbstständig. Der Battery Charge U9 garantiert einen Brandschutz von 90 Minuten – sowohl von innen als auch von außen. Das neue Modell verfügt über zwei Lagerebenen mit je vier Steckdosen. Der integrierte Rauchmelder, der an der äußeren Schrankrückwand verbaute Lüfter sowie das optional erhältliche Fernmeldemodul zur Alarmweiterleitung zu jeder Tages- und Nachtzeit sorgen für ein hohes Sicherheitsniveau. www.asecos.com VIELSEITIG EINSETZBARE RUTSCH-STOPP-FOLIE Die Rutsch-Stopp-Folie (RSF) von Kager kommt als rutschhemmende, geräuschdämpfende und statisch leitfähige Arbeitsfläche in vielen Bereichen von Industrie und Handwerk zum Einsatz. Die dünnen Matten aus Weich-PVC bewähren sich sowohl in der Montage- und Prüftechnik als auch bei feinwerk- und labortechnischen Tätigkeiten als ergonomische und ESD-taugliche Unterlage oder als Ersatz für platzraubende Fixier- und Klemmvorrichtungen. Aufgrund ihres hohen Reibungskoeffizienten verhindert die RSF beispielsweise das Abwandern vibrierender Tischgeräte oder das Wegrollen zylindrischer Werkstücke. In jüngster Zeit haben auch Logistik-Spezialisten die RSF als nützliches Betriebsmittel entdeckt. Denn dank ihrer dauerhaft haftenden Oberfläche lässt sie sich als Zwischenlage zur Ladungssicherung von gestapeltem Stückgut einsetzen. Die Matte ist wiederverwendbar und lässt sich bei Nichtverwendung platzsparend zusammenrollen. Sie legt sich nach dem Ausrollen plan auf jeden ebenen Untergrund. Zur Reinigung lässt sie sich einfach mit Wasser abspülen. www.kager.de SICHERHEITSZUBEHÖR FÜR STEIGTECHNIK Bei der Verwendung von Leitern, Gerüsten etc. kommt es immer wieder zu neuen Herausforderungen. Das hessische Traditionsunternehmen Krause fertigt seit über 120 Jahren sichere und innovative Steigtechnik und bietet dafür umfangreiches Sicherheitszubehör. Mit diesem lassen sich die alltäglichen Probleme sicher und effizient lösen. Im neuen, übersichtlichen Prospekt „Sicherheitszubehör – Mit Krause vom Problem zur Lösung” werden für auftretende Probleme in Bereichen wie „Standsicherheit auf unebenem Boden“, „Anwender-Sicherheit beim Stehen und Halten“, „Sicher anlehnen“, „Sicher aufstellen“, „Werkzeuge an Leitern“ sowie „Sicher lagern“ passende Lösungen aufgezeigt. www.krause-systems.de www.myfactory-magazin.de MY FACTORY 2021/11-12 25

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.