Aufrufe
vor 2 Monaten

MY FACTORY 11-12/2021

  • Text
  • Zudem
  • Einsatz
  • Druckluft
  • Kompressoren
  • Wartung
  • Digitalisierung
  • Produktion
  • Digitale
  • Factory
  • Unternehmen
MY FACTORY 11-12/2021

MY

MY STORY 12 MY FACTORY 2021/07-08 www.myfactory-magazin.de

MY STORY DIGITALISIERUNG ALS GANZHEITLICHER ANSATZ Moderne Informationstechnologien wie Cloud, künstliche Intelligenz oder das Internet der Dinge sind heute schon allgegenwärtig. Kurzum: An Digitalisierung führt (fast) kein Weg vorbei. Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler nimmt hier eine Vorreiterrolle ein und hat begonnen, seine gesamte Wertschöpfungskette zu optimieren. Wir sprachen mit Roberto Henkel, Leiter Digitalisierung und Operations IT über die Herausforderungen, Hürden und die Potenziale. Herr Henkel, in einer sich rasch wandelnden Welt schneller und flexibler auf aktuelle Entwicklungen reagieren zu können, ist eine wesentliche Motivation für Schaeffler, Prozesse in allen Unternehmensbereichen zu digitalisieren. Wo sind Sie gestartet? Wo wollen Sie hin? Transformationsprozesse sind komplex und erfordern ein neues Mindset. Wie setzt Schaeffler das um? Welche technologischen Hürden mussten Sie auf dem Weg überwinden? Seit 2016 verfolgen wir unsere „Digitale Agenda“, die uns als Strategie und struktureller Leitfaden dient. Das war der große Startpunkt und inzwischen befinden wir uns mitten in einem der größten Transformationsprozesse, die das Unternehmen je durchlaufen hat. Die Digitalisierung nimmt auch in unserer aktuellen Unternehmensstrategie „Roadmap 2025“ eine zentrale Rolle ein. Im spartenübergreifenden Teilprogramm „Digitalization & IT“ ist die Neugestaltung unserer Prozesse für das digitale Zeitalter mittels datengesteuerter Erkenntnisse und modernster IT-Lösungen festgelegt. Wenn ich konkret auf unsere mehr als 70 produzierenden Werke weltweit und die globale Supply Chain schaue, dann liegt der Fokus darauf, noch agiler, flexibler und effizienter zu werden. Auch in den Bereichen Innovation und Nachhaltigkeit sehen wir Optimierungspotenziale durch die Digitalisierung. Das stimmt, bei der Transformation durch Digitalisierung kann man nicht nur die technologischen Aspekte betrachten. Gleichermaßen wichtig ist die damit einhergehende Veränderung von Arbeitsprozessen hin zu agileren Strukturen und Ansätzen. Dies bricht teilweise mit den klassischen Vorgehensmodellen, Prozessen und Organisationsformen, die wir in einer sehr ingenieurgeprägten Kultur bei Schaeffler kennen. Daher arbeiten wir in digitalen Projekten immer in crossfunktionalen Teams nach agilen Prinzipien und verankern so das digitale Mindset mehr und mehr in der Organisation – flankiert durch zahlreiche Weiterbildungsmaßnahmen. Digitalisierung ist erst dann erfolgreich, wenn auf Basis von Daten Mehrwert gewonnen wird. Um Daten in ausreichender Granularität, Qualität und Menge dafür zu generieren, braucht es eine durchgängige Konnektierung vom Lieferanten bis zum Kunden. Die sehr heterogenen System- und Prozesslandschaften stellen eine große Hürde dar. Über Jahre etablierte IT- und OT-Infrastrukturen müssen zu einer hoch skalierbaren cloudbasierten Architektur umgebaut werden. www.myfactory-magazin.de MY FACTORY 2021/11-12 2021/07-08 13

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.