Aufrufe
vor 2 Monaten

MY FACTORY 1/2021

  • Text
  • Unternehmen
  • Factory
  • Maschinen
  • Produktion
  • Mitarbeiter
  • Zudem
  • Schnell
  • Instandhaltung
  • Einsatz
  • Wartung
MY FACTORY 1/2021

MEHRWERTE SCHAFFEN: WAS

MEHRWERTE SCHAFFEN: WAS HAT FÜR UNTERNEHMEN PRIORITÄT? DIE FABRIK DER ZUKUNFT VIRTUELL ERLEBEN Moderne ERP-Systeme bieten für Fertigungsunternehmen vielfältige Möglichkeiten, die Produktivität und Zusammenarbeit der Mitarbeiter zu steigern. Die Trendstudie „Mehrwerte schaffen für den Mittelstand durch ERP-Software“ von teknowlogy I PAC und ProAlpha hat untersucht, welche Funktionen von ERP-Software dabei besonders wichtig sind und welche Hindernisse noch bestehen. Die Studie steht zum kostenlosen Download bereit unter: https://web.proalpha.com/pac-studie-2020. Omron Industrial Automation Europe präsentiert eine virtuelle Ausstellung, die den Besuchern einen 360-Grad-Rundgang durch die „Fabrik der Zukunft“ ermöglicht. Gezeigt werden verschiedene Innovationen, die die Flexibilität erhöhen sowie die Effizienz und die Produktivität steigern. Zu den Lösungen, die bei dem Rundgang hervorgehoben werden, gehören Robotik, Bildverarbeitung und KI-Technologien. Diese basieren alle auf dem Konzept „innovative-Automation“ von Omron. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine in der Fertigungsindustrie mit intelligenten, integrierten und interaktiven Lösungen zu verbessern. Die Beispiele in der Ausstellung zeigen, wie Mensch und Maschine auf neue Art und Weise harmonisch Hand in Hand zusammenarbeiten können. Zudem wird der praktische Einsatz von Fertigungsinnovationen in der kollaborativen Produktion veranschaulicht, die das Leben von Fabrikarbeitern und Verbrauchern verbessern. Tauchen sie ein in die Fabrik der Zukunft unter: Bit.ly/omron_virtualexhibition. www.omron.de DIGITALES LERNEN FÜR MASCHINENBEDIENER Der Auswucht- und Diagnosespezialist Schenck RoTec bietet seinen Kunden jetzt mit „Interactive Training+“ Live-Online-Trainings an. Das Trainingsprogramm deckt die gesamten Maschinenbaureihen ab und ist in Grund- und Fortgeschrittenenkurse unterteilt. Der spezielle Service richtet sich in erster Linie an Maschinenbediener und Planer. Was im Jahr 2009 mit der Gründung der Schenck Akademie und klassischen Präsenzkursen begann, ist heute ein modernes Live- Online-Trainingskonzept, unterstützt durch Remote-Video-Brillen. Beim Interactive Training+ werden in einem virtuellen Konferenzraum maximal 15 Teilnehmer zu einer Session per Link eingeladen. Im Gegensatz zu den meist passiven Webinaren am Markt hat der Teilnehmer jederzeit die Möglichkeit, direkt mit dem Trainer zu interagieren, Fragen zu stellen und unmittelbar Feedback zu bekommen. Weitere Informationen zum Interactice Training+ finden Interessenten unter https://schenck-rotec.de/training-plus.html. www.schenck-rotec.de 6 MY FACTORY 2021/01-02 www.myfactory-magazin.de

SMART NEWS UMSATZ IM DEUTSCHEN MASCHINENBAU 50 000 verkaufte Cobots – mit diesem Meilenstein hat Universal Robots das Jahr 2020 beendet. Quelle: Universal Robots (Germany) GmbH 14 % der deutschen Maschinenund Anlagenbauer setzen KI-basierte Anwendungen ein. Quelle: Tata Consultancy Services Deutschland GmbH AUTOMATICA SPRINT – NEUES HYBRIDES MESSEFORMAT Die Messe München erweitert das Portfolio der Automatica im Sommer 2021 um ein kompaktes, neues, hybrides Veranstaltungsformat: Während die reguläre Automatica erst wieder 2022 stattfindet, feiert die Automatica sprint vom 22. bis 24. Juni 2021 auf dem Münchner Messegelände Premiere. Mit klarem Fokus auf Kundendialog und Maschinen zum Anfassen, ist das Event in den Augen des Veranstalters eine zeitgemäße Antwort auf die aktuelle Situation. Rahmenbedingungen wie feste Standgrößen, ein einheitlicher Standbau, zentrales Catering, vereinfachte Prozesse oder neue Stornierungsmöglichkeiten reduzieren den Messevorlauf für Aussteller erheblich. Die Automatica sprint ist von Anfang an sowohl als Präsenz- als auch als Digitalveranstaltung konzipiert, sodass laut Veranstalter bereits jetzt die Durchführbarkeit des neuen Formats garantiert ist. Ein durchdachtes Hygienekonzept ermöglicht laut Messe München die bestmögliche Sicherheit der Teilnehmer vor Ort. www. automatica-munich.com NEUES LICHT FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER: FORSCHERTEAM VON ZEISS, TRUMPF UND FRAUNHOFER ERHÄLT ZUKUNFTSPREIS Für ihr Projekt „EUV-Lithographie – Neues Licht für das digitale Zeitalter“ wurde das Experten-Team um Dr. Peter Kürz, Zeiss Sparte Semiconductor Manufacturing Technology (SMT), Dr. Michael Kösters, Trumpf Lasersystems for Semiconductor Manufacturing, und Dr. Sergiy Yulin, Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena, mit dem Deutschen Zukunftspreis 2020 für Technik und Innovation ausgezeichnet. Das Gewinner-Team hat einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und industriellen Serienreife der EUV-Technologie geleistet. Das Resultat ist eine durch über 2 000 Patente abgesicherte Zukunftstechnologie, die Basis für die Digitalisierung unseres Alltags ist und Anwendungen wie Autonomes Fahren, 5G, Künstliche Intelligenz und weitere zukünftige Innovationen ermöglicht. www.trumpf.com www.ruwac.de www.myfactory-magazin.de MY FACTORY 2021/01-02 7

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.